Klasse 6b Schj 15/16 Drucken
Beitragsseiten
Klasse 6b Schj 15/16
Seite 2
Alle Seiten

Das erste Mal im Roten Rathaus                                                              19. November 2015

Zu Gast bei Herrn Michael  Müller,  dem Regierenden  Bürgermeister von Berlin  - Er  hat zur Kinderpressekonferenz geladen.

Wir, die Schüler der 6b der Amtsfeld-Schule, durften dabei sein und mit uns  noch 200 andere Schüler Berlins.

Die Stimme des „Volkes“

Jonas: „Die Konferenz war toll, weil ich Herrn Müller persönlich gesehen habe….Meine Familie hat sich mit mir gefreut.“

Hong Nhi: „Es war sehr interessant, die Meinung des Bürgermeisters zu hören. Nach einer Zeit wurde es auch anstrengend.“

Tabea: „Der Tag gestern war total schön. Es ist schön, dass der Regierende Bürgermeister sich extra Zeit für uns genommen hat. Viele Kinder konnten ihre Fragen stellen, aber leider nur zwei aus unserer Schule. Er hat die Fragen so beantwortet, dass wir sie verstehen konnten. Als wir fertig waren, wurde ein großes Foto gemacht. Herr Müller saß direkt hinter mir.“

Toni: „ Ich habe mich auch sehr lange gemeldet, mich sogar hingestellt, aber der Moderator wollte mich wohl nicht sehen. Ich fand es trotzdem cool!“

Maysaa: „Es muss aber auch ganz anstrengend sein, so viele Fragen zu beantworten.“

Greta: „Wir haben viele Dinge, die wir noch nicht wussten, erfahren. Es war auch interessant, mal zu hören, wie die Lage der Flüchtlinge aus seiner Sicht ist.“

Benny: „Es war cool, dass ich meine Frage stellen durfte. Nach der Konferenz bekamen wir      leckeren Orangensaft….und wir kommen in die Zeitung, Das war ein schönes Erlebnis!“

Dana: „Für mich war es eine Ehre, so einen bekannten Menschen zu sehen und das noch live….Meine Frage wäre gewesen:„Würden Sie es weiterempfehlen, Bürgermeister/in zu werden?“

Helene: „Ich fand die Konferenz sehr, sehr spannend….Danach bekamen wir zu trinken. Das war eine freundliche Geste. Ich freue mich schon auf das Zeitungsprojekt nächstes Jahr.“

Isabelle: „Es war spannend, den anderen Kindern zuzuhören. Es war auch lustig. Am Anfang war ich aufgeregt, weil ich das erste Mal den Bürgermeister sah. Gut war auch, dass es zu trinken gab, weil ich nicht so viel bei hatte.“

 

Es war wirklich ein großes Erlebnis für uns alle, die wir dabei waren.

Vielen Dank  an  Frau Huber, die uns im Rahmen des Zeitungsprojektes der Berliner Morgenpost zur Kinderpressekonferenz eingeladen hat.

Wenn ihr das tolle Foto sehen wollt und euch für die Fragen bzw. Antworten interessiert, schaut in die Berliner Morgenpost vom 22.11.2015, S. …

Klasse6b, R. Wolle(KL)

 

 

 

 



Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 18. Oktober 2017 um 11:00 Uhr
 
Teilen auf Facebook